Deko

Deko (5)

Mini Kürbisse Cover
 
Wenn der kühlere Herbst kommt, beginnt für viele wieder die Häkelzeit. Und da man zu dieser Jahreszeit auch meist sein Heim neu dekorieren möchte, habe ich für euch eine passende kostenlose Häkelanleitung geschrieben. Nämlich eine Anleitung für die Mini-Kürbisse.
 
Du brauchst nur einige Wollreste, bevorzugt Baumwollgarn und schon kann es mit dem Häkeln losgehen. Aber auch die MyBoshi Lieblingsfarben No2 eignet sich wunderbar, dann werden die Kürbisse nur etwas größer. Die Kürbisse sind übrigens auch ein schönes Projekt für Häkelanfänger. Uuuuund du kannst sie auch prima für die Spielküche oder den Kaufmannsladen häkeln, so haben auch die Kleinen Freude daran.
 
MiniKürbisse1 MiniKürbisse3 MiniKürbisse2
 
Hier findest du die Häkelanleitung:
Als pdf-Datei in meiner MyBatzi Häkel und DIY-Gruppe auf Facebook: zur Gruppe
 
Als pdf-Datei hier zum Download:
Dateien:
Datum 19.09.2018
Sprache  Deutsch
Dateigröße 1.22 MB
Download 61

  
 
Und hier noch alle weitere Infos:
Was ist in dieser Anleitung enthalten?
Erklärung der einzelnen Arbeitsschritte in Wort und Bild
Angaben zum benötigten Material
Angabe der verwendeten Wolle
Angabe der verwendeten Farben inklusive Farbnummern
Angabe des Wollverbrauches
Angabe von Wollalternativen
Abkürzungsverzeichnis
Angabe der Kontakdaten für Nachfragen
 
Welche Maschenarten werden verwendet?
feste Maschen
Kettmaschen
 
Welche Wolle wird verwendet?
Es wurde die Schachenmayr Catainia verwendet. Aber es eignet sich auch jedes andere Baumwollgarn in Nadelstärke 2,5 - 3,5, wie beispielsweise die Cotone von Lana Grossa, die Camila von WollButt oder die Catona von Scheepjes. Verwendest du die Lieblingsfarben No2 von MyBoshi werden die Kürbisse etwas größer.
Es werden je nach Größe Wollreste bis ca. 1/4 Knäuel pro Farbe gebraucht.
 
Welches Material wird benötigt?
Häkelnadel Nummer 3
Schere
Vernähnadel
Rundenmarkierer

Hörst du es auch manchmal im Wald rascheln? Vielleicht sind es die kleinen Herbstwichtel, denn wenn das Laub golden wird, lieben es der Eichelwichtel, der Pilzwichtel und der Kürbiswichtel Streifzüge durchs Unterholz zu unternehmen und wenn sie dabei nicht vorsichtig sind, kann man sie auch mal zu Gesicht bekommen.

 
Wichtel1
 
Willst du dir diese drei Wichtel auch häkeln? Dann hol dir doch am besten die Anleitung dazu. Sie ennthält viele Bilder und ausführliche Schritt-für-Schritt-Erklärungen. Sie ist deshalb auch von ambitionierten Anfängern gut nachzuabeiten. Außerdem wird in der Anleitung erklärt, wie die Kürbisse gehäkelt werden und, wie die Bäume gebastelt werden.
 
Natürlich habe ich wieder fleißig mifotografiert und die einzelnen Arbeitsschritte Schritt für Schritt notiert. Die Häkelanleitung findest du auf folgenden Portalen:
Crazypatterns: zur Anleitung
MyBoshi: zur Anleitung
 
Was ist in dieser Anleitung enthalten?
Erklärung der einzelnen Arbeitsschritte in Wort und Bild
Angaben zum benötigten Material
Angabe der verwendeten Wolle
Angabe der verwendeten Farben inklusive Farbnummern
Angabe des Wollverbrauches
Abkürzungsverzeichnis
Angabe der Kontakdaten für Nachfragen
Erklärung der drei Wichtelfiguren
Erklärung der Kürbisse
Erklärung der Bäume
 
Welche Maschenarten werden verwendet?
Luftmaschen
feste Maschen
Kettmaschen
Büschelmaschen (werden in der Anleitung erklärt)
 
Welche Wolle wird verwendet?
Es wurde die Catania der Firma Schachenmayr verwendet. Die verwendeten Farben sind in der Anleitung genau beschrieben. Alternativ kannst du auch jedes andere Baumwollgarn in Nadelstärke 2,5 - 3,5 nehmen, wie z.B die Catona von Scheepjes oder die Cotone von Lana Grossa. Auch die Lieblinsgfarben No2 von MyBoshi kannst du verwenden, dann werden die Figuren aber größer.
Es werden pro Figur und Farbe Wollreste bis ca. 1/4 Knäuel gebraucht.
 
Welches Material wird benötigt?
Häkelnadel Nummer 3
Schere
Vernähnadel
Maschenmarkierer
evtl. Stecknadeln
farbloser Bastelkleber
Holzleim
Locher
Holzbohrer
Bommelmacher
Füllwatte
evtl. KIrschkerne (für besseren Stand der Figuren)
2 Sicherheitsaugen pro Figur = 6 Sicherheutsaugen gesamt
etwas weißen Filz
Wollreste für Bäume
kleine Aststücke für Bäume
Baumscheibe
3 Eicheln (alternativ können die Nasen auch gehäkelt werden)

Findest du es auch immer toll, wenn du deine Wollreste sinnvoll verwerten kannst und nebenbei durch Upcycling noch gutes für die Umwelt tust? Dann habe ich hier eine tolle Idee für dich.

 
Windlichter Lichterschein
 
Mit meinen Resten an Amigurumigarn (bei mir war es die Catania von Schachenmayr, aber unter "Welche Wolle wird verwendet" hab ich dir auch Alternativen aufgeschrieben) und einem leeren großen Joghurtglas habe ich diese Windlichter hergestellt. Besonders schön ist es dabei die verschiedenen Farben zu kombinieren und am Ende zu sehen, was rauskommt.
 
Die Windlichter kann man als Deko sehr gut benutzten. So kann man sie draußen auf der Terasse aufstellen oder auch innen im Haus. Wenn du ein LED-Teelicht hineinstellst, dann leuchten sie auch noch in den Farben der Wolle. Verwende bitte kein echtes Teeelicht, denn die Wolle kann ja bekanntlich brennen.
 
Die umhäkelten Gläser sind auch ein toller Geschenktipp. Ich hab immer gern zwei, drei Stück daheim und wenn ich dann spontan wo eingeladen bin, hab ich schon ein Geschenk.
 
Ich habe beim Häkeln wieder fleißig mit fotografiert und mitgeschrieben und eine Anleitung geschrieben. Vom Level her sind die Gläser auch ein schönes Projekt für Anfänger mit etwas Häkelerfahrung. Die Häkelanleitung findest du hier:
CRAZYPATTERNS: zur Anleitung
MYBOSHI: zur Anleitung
 
Was ist in dieser Anleitung enthalten?
Erklärung der einzelnen Arbeitsschritte in Wort und Bild
Angaben zum benötigten Material
Angabe der verwendeten Wolle
Angabe der verwendeten Farben inklusive Farbnummern
Angabe des Wollverbrauches
Abkürzungsverzeichnis
Angabe der Kontakdaten für Nachfragen
 
Welche Maschenarten werden verwendet?
Luftmaschen
feste Maschen
Kettmaschen
halbe Stäbchen
Stäbchen
 
Welche Wolle wird verwendet?
Es wurde die Catania der Firma Schachenmayr verwendet. Die verwendeten Farben sind in der Anleitung genau beschrieben.Es werden von der Hauptfarbe ca. 1/4 Knäuel pro Glas gebraucht. Für die Nebenfarben sind lediglich Wollreste nötig.
Alternativ kann auch die Catona von Scheepjes, die Cotone von Lana Grossa oder jedes andere Baumwollgarn in Nadelstärke 2,5 - 3,5 verwendet werden.
 
Welches Material wird benötigt?
Häkelnadel Nummer 3
Schere
Vernähnadel
Rundenmarkierer
Maschenmarkierer
6 Holzkugeln mit Loch pro Windlicht, Durchmesser 8 mm
großes ausgewaschenes Joghurtglas ohne Deckel (Glasgröße ca 500g Inhalt)

Wie gefallen dir Mandalas? Ich finde diese wunderbar bunt und deshalb habe ich mir selber welche gehäkelt. Da ich einen Drahtring verwendet habe, sind sie wunderbar stabil und man kann sie wirklich überall aufhängen. Man könnte sie auch noch mit Federn schmücken und so einen Traumfänger gestalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen