Blumenstrauß auf Leinwand

Blumenstrauß

Für den Kindergeburtstag eines fünfjährigen Mädchens habe ich nach eienr Bastelidde für meinen Sohn geuscht. Also hab ich mich mal im Internet umgesehen und bin dabei auf diesen Blumenstrauß auf Leinwand gestoßen. Perfekt dachte ich. Blumen für eine jungen Lady sind ja nie verkehrt, die Materialien hatte ich bis auf die Leinwand daheim und vom Bastelniveau passt es wunderbar für einen Sechsjährigen. Also haben wir beide losgelegt.

Das braucht ihr an Material:

  • Leinwand in beliebiger Größe (unsere hat 30 x 40 cm)
  • leere Eierschachtel
  • Chenilledraht oder Pfeifenreiniger
  • ein Stück Schnur, Geschenkband oder ähnliches
  • Knöpfe mit ca. 18 mmm Durchmesser
  • Wasserfarben und Pinsel
  • Schere
  • Heißkleber oder anderen geeigneten Kleber
  • evtl. Motivstanzer und buntes Papier

Für dieses Alter ist die Bastelei geeinget:

  • 3 bis 8 Jahre.
  • Jüngere Kinder brauchen dabei noch mehr Hilfe, ältere wohl keine mehr.

Und schon kann es losgehen:

Als erstes wird die Leinwand in beliebiger Farbe bemalt. Wir haben uns für Blau entschieden, weil dies, wie der Himmel ausschaut. Dann die Leinwand zum Trocknen legen.

Blumenstrauß1

Während mein Sohn die Leinwand bemalt hat, habe ich die Eierschachtel zerschnitten. Dabei diesen einmal längs in der Mitte durchschneiden und dann die einzelnen "Eierabteile" abschneiden. Ein "Eiabteil" ist später eine Blüte. Dann die Blüte noch von oben einschneiden, so dass die Blütenblätter entstehen. Nun können diese mit Wasserfarben angemalt werden. Mein Sohn wollte jede Blüte außen und innen mit unterschiedlichen Farben anmalen. Aber da können die Kinder sich künstlerisch austoben. Man kann die Blüten je nur in einer Farbe anmalen oder die Farben bunt mischen und jede einzelne Blüte ganz bunt anmalen. Auch könnte man mit Glitzer arbeiten oder die Blüten noch bekleben, Punkte aufmalen undundund. Wenn die Blüten fertig sind, müssen auch sie erstmal trocknen.

Blumenstrauß2 Blumenstrauß3

Ist nun alles trocken, kann es weiter gehen. Nun werden die Blüten auf der Leinwand angeordnet und zwar ganz nach eurem Geschmack. Wir hatten sieben Blüten und haben eine Blüte in die Mitte gelegt und die anderen im Kreis aussen herum. Aber probiert ruhig aus, was euch am besten gefällt und legt mehrere Variationen.

Blumenstrauß4

Wenn ihr eure Wunschformation gefunden habt, messt ihr die Länge des Drahtes ab. Auch hier macht ihr es so, wie es euch am besten gefällt. Ihr könnt den Draht auch über den Bildrand hinausschauen lassen. Bei uns ist der Draht ca. 15 cm lang geworden. Es macht gar nichts, wenn die einzelnen Drähte nicht ganz gleichlang sind. Ist ja bei einem echten Blumenstrauß auch nicht unbedingt so. Wir haben für jede Blüte einen Draht abgeschnitten, also insgesamt sieben.

Legt dann den Draht vor euch auf einen Stapel und bindet ein Stück Schnur oder Geschenkband darum und bindet eine Schleife. Macht diese schön fest, damit später der Draht nicht heraus ruscht.

Und nun geht es auch schon an die Fertigstellung. Klebt nun mit Kleber die Blüten an. Das habe ich selber gemacht, da wir Heißkleber benutzt haben und mir da die Verbrennungsgefahr zu groß war. Dann werden die Blütenstengel angeklebt. Dafür Kleber auf die Unterseite der Schleife geben und schön festdrücken. Anschließend noch die Knöpfe in die Blüten kleben. Da hab ich immer etwas Kleber auf den Knopf gegeben, reinfallen lassen und anschließend festgedrückt.

Blumenstrauß5

Extratipp! Wir haben mit einem Motivstanzer in Blütenform aus Papier noch Blüten ausgestanzt und mit normalen Kleber aufgeklebt.

Und noch ein Extratipp! Ich nehme in Baumärkten ab und zu Farbkarten mit. Diese sind wunderbar zum Stanzen geeignet, denn man hat ganz viele verschiedene Farbtöne und etwas dickeres Papier.
 
Dann wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbasteln.
 
Ich freue mich, wenn du mich auch im Netz besuchst!
MyBatzi auf Facebook: hier entlang
Die MyBatzi-Häkel- und DIY-Gruppe auf Facebook: hier entlang
MyBatzi auf Instagramm: hier entlang
MyBatzi auf Pinterest: hier entlang
Gelesen 167 mal